Persönlichkeiten


Sexy Hüftschwung und a „sauguate“ Musik


Better2gether traf den erfolgreichsten Newcomer 2010 „Andreas Gabalier“ zum Interview.
Morgen Freitag wird der erst 26- Jährige die neuerrichtete multifunktionale
Konzertarena in der Blumenerlebniswelt Hödnerhof/Ebbs „volksrockn“, wie er selbst sagt.
Wer kennt ihn nicht, den unverwechselbaren Hüftschwung von Andreas Gabalier.
Wenn er dazu dann noch „I sing a Liad für di“ singt, ist vor allem die
Damenwelt mehr als verzückt. Im Grenzbereich zwischen Schlager, Volksmusik und
Rock, ist der Jurastudent ein waschechter Gewinn für die österreichische Musikszene.
Seine Melodien und Texte stammen aus eigener Feder, der Quereinsteiger verarbeitet darin auch schwere familiäre
Schicksalsschläge.

Der Grazer kann gleich zwei platinveredelte Alben vorweisen. Seine aktuelle CD
"Herzwerk" landete auf Platz 2 der Österreichischen-Albumcharts.
Better2gether: Wie hat Ihre musikalische Laufbahn begonnen?
Andreas Gabalier: „Ich habe als Kind Klavier spielen müssen, mir mit 13 eine
Westerngitarre gekauft und vor drei Jahren eine steirische Harmonika!
Das war alles zusammen ein lustiger Zufall, da meine Nachbarn im Keller einen
kleinen Proberaum haben und dort gelegentlich Musik machen.
Dort habe ich vor zweieinhalb Jahren ein Gedicht zu einem Lied gemacht!“

  • Postalm Apres Ski

    Am 11.02.2020 haben wir wieder die Apres Ski Partystimmung in der Postalm fotografieren…
  • Kosis Rosenmontagsball 2020

    Am 24.02.2020 wurde im Kosis wieder der legendäre Rosenmontag gefeiert. Phantasievolle…
  • Partymaus - Wörgl

    Am Samstag, den 15. Februar wurde in der Partymaus Wörgl wieder ausgiebig gefeiert und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.